Gemeinsam - Bürger für Windhagen

Kategorie: Allgemein (Seite 2 von 21)

————————————————-

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
im Vorfeld der Kommunalwahl 2024 laden wir, Ihre Wählergemeinschaft
,,Gemeinsam-Bürger für Windhagen“

zu Informationsveranstaltungen ein, um Ihnen unsere Kandidatinnen & Kandidaten sowie unsere politischen Ziele vorzustellen:

  • 08.03.2024, Gaststätte „Zur Post“ in Windhagen, Hauptstraße 4
  • 15.03.2024 im „Stockhäuschen“ in Stockhausen, Stockhausener Straße 44a (am Spielplatz)
  • 22.03.2024 im Bistro „La Verde“ in Rederscheid, Brunnenstraße 11 (ehem. II Pozzo)
  • 19.04.202 im „Bürgerhaus“ in Windhagen, Reinhardt-Wirtgen-Straße 6

jeweils Freitag, um 19:00 Uhr

Wir freuen uns auf Sie

Ihre Wählergemeinschaft
„Gemeinsam-Bürger für Windhagen e.v.“

G-BfW ON AIR

Im ersten G-BfW-Podcast sind Nina Zammarelli und Christin Retschela zu Gast bei Andreas Hoferichter.

Thema: Die amtliche Einwohnerbefragung zur Ansiedlung eines Vollsortimenters.

Nach Aussage des Ortsbürgermeisters Martin Buchholz, sollen alle Einwohnerinnen und Einwohner das Anschreiben bis zum 27.01.2024 im Briefkasten haben

So gelingt Nahversorgung!

Die neuen Dorfläden sind smart!

Gemeinsam Bürger für Windhagen war heute in Kurtscheid zu Besuch. Bis vor einem Jahr hatte Kurtscheid (1000 Einwohner), mit Ausnahme des ortsansässigen Metzgers, keine Einkaufsmöglichkeit mehr für den täglichen Bedarf.

Herr Kuhn betreibt nun einen kleinen aber feinen Lebensmittelmarkt als Franchisenehmer von Tante M. Das Konzept ist so erfolgreich, dass er derzeit zwei weitere Märkte in Roßbach und Großmaischeid plant.

Was macht diese Art von Einkaufsmöglichkeit so besonders? Um das herauszufinden, machte G-BfW heute einen kleinen Ausflug nach Kurtscheid. Dabei trafen wir Ortsbürgermeister Wittlich, der gerne bereit war, Fragen zu beantworten.

Der erste Eindruck:

Klein aber oho! Die Außendarstellung des Marktes ist modern und ansprechend. Herr Wittlich teilte uns mit, dass das Gebäude aus insgesamt fünf Containern besteht und mit Holz verkleidet wurde. Diese Containerlösung ist nur provisorisch. Es fehle derzeit an einem geeigneten Gebäude.

Der Innenbereich:

Hell und freundlich eingerichtete ca. 65 m² Verkaufsfläche mit einer guten Auswahl an Lebensmitteln. Hier gibt es auch regionale Produkte (wie zum Beispiel Eier und Gemüse sowie Wurstwaren). Der Clou dabei ist, dass die Bürgerinnen und Bürger ihre Produktwünsche auf einem Wunschzettel eintragen können und kurze Zeit später auch im Regal stehen. So variiert das Sortiment immer etwas und für jeden ist das Richtige dabei.

Preise:

Die Preise sind etwas höher als im herkömmlichen Supermarkt. Aber da diese Läden nicht für den großen Wocheneinkauf ausgelegt sind und lediglich die kleineren Besorgungen abdeckt, hielten wir die Preisgestaltung für angemessen.

Bezahlung:

Man kann ausschließlich bargeldlos zahlen. Das Kassensystem ist übersichtlich und einfach zu bedienen.

Des Weiteren ist anzumerken, dass der gesamte Innenbereich sowie der Eingangsbereich (außen) videoüberwacht ist. So konnten schon erfolgreich Langfinger überführt werden.

Fazit:

Für Ortschaften ohne Lebensmittelversorgung sind die smarten Dorfläden eine interessante Möglichkeit, wieder „Leben in die Bude“ zu bekommen und einen Treffpunkt für die Gemeinschaft zu schaffen.

Dieses Konzept ist nur eine von vielen Möglichkeiten. Wir werden auch andere Konzepte unter die Lupe nehmen und euch von den Ergebnissen auf dem Laufenden halten.

Wir für Euch!

Euer G-BfW-Team

Lebendiger Adventskalender in Windhagen – eine Idee auf dem Weg zur Tradition

Als sich die die Organisatoren, Andreas und Hans Dieter von der Wählergemeinschaft Gemeinsam – Bürger für Windhagen (G-BfW), im Jahre 2022 entschieden den Versuch zu wagen, in Windhagen einen „lebendigen Adventskalender“ zu organisieren, war dies ein mutiger Schritt.  

Angedacht war, in den ersten 23 Tagen des Monats Dezember allabendlich ab 18.00 Uhr ein adventliches Treffen stattfinden zu lassen. Hierzu wurden für jeden Abend Gastgeber gesucht, die nach eigenem Geschmack „ihren“ Abend planen und ausrichten konnten. Die Termine wurden durch G-BfW veröffentlicht, an den Veranstaltungen konnte jeder Windhagener, der Interesse hatte, unangemeldet teilnehmen.  

Niemand konnte vorhersagen, wie die Idee bei den Bürgerinnen und Bürgern ankommen würde und so warteten alle gespannt, für wie viele Abende sich Gastgeber finden würden.   Die Überraschung und vor allem die Freude war riesig, als nach wenigen Wochen sämtliche Termine ausgebucht waren.  

Nun warteten alle gespannt auf den Dezember und waren neugierig, was sich die verschiedenen Gastgeber für „ihr“ Adventskalenderfenster würden einfallen lassen ob auch Mitbürger zu den Terminen kommen würden.  

Es wurde eine tolle Zeit, teils mit Weihnachtsliedern, Gedichten und Geschichten, teils mit Livemusik, mit Glühwein, Kinderpunsch, Stollen und Plätzchen. Alle Gastgeber hatten nicht nur tolle Ideen, überall gab es schöne adventliche Dekoration, teils mit Feuerkörben und Lagerfeuer. Alle Gastgeber haben ihre Besucher begeistert, an jedem Abend haben im Schnitt mehr als 40 Personen teilgenommen. Viele neue Bekanntschaften und Freundschaften sind entstanden, und genau das war ja auch die Intention der Veranstaltungen – das Miteinander zu fördern.  

So ist nicht überraschend, dass bereits am 23. Dezember 2022 die ersten Anmeldungen für 2023 eingingen und es war klar, alle wünschen sich eine Fortsetzung.  

In diesem Jahr waren bereits nach wenigen Tagen alle Termine für den diesjährigen Adventskalender vergeben. Die Gastgeber kamen aus den verschiedensten Ortsteilen, es waren Dorfgemeinschaften, der kath. Kindergarten, die Karnevalstanzgruppen der KG, Firmen und viele neue Familien dabei.  

Auch in diesem Jahr waren es tolle Abende, Freunde, Nachbarn, alte und neue Bekannte haben gemeinsam mit den Gastgebern ein paar wunderschöne adventliche Stunden verlebt.   Insgesamt haben sich, auch in diesem Jahr, verteilt auf 23 Abende über eintausend Windhagener zum Adventsplausch bei Glühwein und vorweihnachtlichem Ambiente getroffen.  

In unserer hektischen Zeit, in der Traditionen stündlich an Bedeutung verlieren, ist es schön, in Windhagen eine neue Tradition begründet zu haben, die Anonymität und Isolation Freundschaften und Gemeinschaft entgegensetzt.  

Die Planung für den lebendigen Adventskalender Windhagen 2024 beginnen demnächst.   Die Organisatoren und viele Bürger freuen sich schon jetzt auf den Dezember 2024 mit tollen Gastgebern und stimmungsvollen Abenden.

Die Gastgeber 2023 wünschen frohe Weihnachten… 

Last but not least

Das 23. Fenster des DV Rederscheid gab uns den Rest!

Das Warten auf´s Christkind hat fast ein Ende – nach dreiundzwanzig Tagen bzw. Abenden im Dezember heißt es nun: Nur noch einmal schlafen….! Der Dorfverein Rederscheid hat mit seiner wunderbaren, gemütlichen und sehr unterhaltsamen Feier dafür gesorgt, dass wir es nicht eilig haben mit dem Heiligabend – aber irgendwann muss auch mal Schluss sein. Wir haben heute mit Euch einen perfekten Ausklang der Vorweihnachtszeit unter Eurem Weihnachtsbaum und an Eurer Krippe erleben dürfen.

Vielen Dank für´s Mitmachen!

Euer Hans Dieter und Andreas

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2024 Wenten Online

Theme von Anders NorénHoch ↑